Maler Schultze | Trockenbau
 

Trockenbauarbeiten mit System

Schaffen Sie neue Räume und Eindrücke mit leichten und stabilen Konstruktionen

Unter Trockenbau versteht man verschiedene Bauverfahren, die zur Herstellung von baulichen Konstruktionen ohne lösemittel- oder wasserlöslichen Baustoffe wie Beton oder Mörtel eingesetzt werden.

Was wir bieten

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Leistungsspektrum im Bereich des Trockenbaus. Unser qualifiziertes Team aus Fachhandwerkern ist auf dem neuesten Stand der Technik und nimmt in regelmäßigen Abständen an weiterführenden Schulungen teil.

Besonderen Wert legen wir auf die sorgfältige Planung der Baumaßnahme, die Verwendung von hochwertigen Materialien und die termingerechte Ausführung aller Arbeiten.

Das System Trockenbau

Der Trockenbau gehört seit den 70er Jahren zum festen Repertoire im Innenausbau. Er zeichnet sich durch hohe Flexibilität und gestalterische Freiheiten bei der Raumplanung aus. Zum Einsatz kommen industriell gefertigte Bauteile, die zu der gewünschten Konstruktion zusammengefügt werden. Heute lassen sich bauphysikalische Anforderungen, wie z.B. die Wärmeisolierung oder der Brandschutz eines Gebäudes, auch in Trockenbauweise erfüllen.

Vorteile des Trockenbaus im Überblick

  • Durch die leichte und haltbare Konstruktion sinken die Kosten gegenüber konventionellen Baumaßnahmen
  • Durch den Schichtaufbau wird Material eingespart – dies führt zu mehr Nutzfläche und senkt die Kosten
  • Die sehr kurzen Austrocknungszeiten senken die benötigte Bauzeit erheblich
  • Gestalterische Freiheiten wie bei keinem anderen Bauverfahren
  • Umweltverträglich durch Einsatz verschiedener natürlicher Dämmsysteme (z.B. Flachs, Kork oder Schaumglas)

Unser Leistungsspektrum im Bereich Trockenbau

Deckenbekleidungen und Unterdecken

  • Akustikdecken
  • Dachgeschossausbauten
  • Freitragende Deckenunterkonstruktionen
  • Gestalterische Freiheiten wie bei keinem anderen Bauverfahren
  • Abgehangene Deckenunterkonstruktionen mit zusätzlichen Deckenabhängern
  • Schürzen für das Anbringen von indirekten Beleuchtungssystemen oder diversen Entertainment-Systemen

Wandbekleidungen, Montagewände

  • Ständerwände und Trennwände, inkl. dem Einsetzen von Türzargen oder dem Herstellen von Türöffnungen für die spätere Nutzung
  • Vorsatzschalen als Installationswände für Elektroinstallationen oder für Entertainmentsysteme
  • Verkofferungen von Rohren und Leitungen mit dem notwendigen Schallschutz

Installationswände

  • WC – Trennwände

Bodensysteme

  • Trockenfußböden

Informationsquelle:
Päffgen GmbH bzw. deren Autoren, 2009
www.trockenbau.de